Förderprogramme

Förderprogramme des dbv

Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien.

Ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) im Rahmen der zweiten Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2018-2022) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

100%-Förderung mit einem Maximalbetrag von 25.000 € pro Kalenderjahr.

Weitere Informationen gibt es HIER.

Ansprechpartner und Unterstützer bei der Antragsstellung:

Brigitta Wühr (Projektleitung)
Email: wuehr@bibliotheksverband.de
Tel.: 030 / 644 98 99 13

Das Qualifizierungsprojekt hat das Ziel, das umfangreiche Wissen von Bibliotheksmitarbeiter*innen durch Wissenstransfer und Fortbildungsveranstaltungen im Bereich der Medien- und Informationskompetenz sowie ihre praktischen Erfahrungen in der Vermittlung der Medienbildung in die Fläche zu bringen und an lokale Multiplikator*innen aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Soziales weiterzugeben. (August 2019 – Juli 2022)

Ansprechpartner

Kristin Bäßler (dbv / Projektleitung)
Email: baessler@bibliotheksverband.de
Tel.: 030 / 644 98 99 25

Weitere Förderprogramme

Dieses Förderprogramm ist speziell für die Region Lausitz. Es werden Projekte gesucht, die das kulturelle Erbe und das heutige kulturelle Leben der Lausitz und damit den Stellenwert der Kultur auch für die langfristige Entwicklung der Lausitz erfahrbar machen. In besonderem Maße gefördert werden sollen im Ideenwettbewerb zudem Vorhaben und Ideen, die landkreisübergreifend angelegt sind, die Vernetzung verbessern und die Sichtbarkeit der Lausitzer Kulturlandschaft befördern. Das Programm ist für alle Sparten und Themen der Kultur offen.

Die Maßnahmen werden zu 100% gefördert.

Abgabetermin ist der 14.08.2020, 18:00 Uhr.

Weitere Informationen zum Fördergegenstand, Kategorien, Auswahlkriterien sowie zum Antragsverfahren finden Sie HIER

Projektleitung
Karsten Feucht
Telefon: 49 (0)35753 370 11
Mail: feucht@iba-see.de

Wettbewerbskoordination
Caroline Birth
Telefon: 49 (0)35753 370 0
Mail: birth@iba-see.de

Hochdrei Stadtbibliotheken verändern

Förderung der Kulturstiftung des Bundes  von unkonventionellen Ideen und kreativen Formaten, die es den Stadtbibliotheken auf Dauer ermöglichen, sich als offene Orte der Begegnung zu etablieren (bis 2022). Angebot von Werkstätten, die Workshops zu Themen wie Kommunikation, Kooperation oder
Teilhabe anbieten.

Weitere Informationen gibt es HIER

Landesförderprogramm kulturelle Bildung und Partizipation 2020

Förderschwerpunkt „Interkulturelle Vielfalt und Integration“

  • Förderlinie 1: Projektförderung ab 2.500 Euro (Projektlaufzeit bis 31.12.2020)
  • Förderlinie 2: strukturbildende Maßnahmen ab 20.000 Euro pro Jahr (Projektlaufzeit: frühestens 01.01.2020 bis maximal 31.12.2022)

Eine zweite Ausschreibungsfrist für Projekte, die in der zweiten Jahreshälfte beginnen, endet am 15. Mai 2020. Zu diesem Termin sind nur Anträge in Förderlinie I (Projektförderung) möglich.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen gibt es HIER

Ansprechpartner:

Karin Kranhold
Tel.: 0331 – 582 50 121
Email: k.kranhold@gesellschaft-kultur-geschichte.de